Login
 

Unser Haus-Rezept für:

Rigidur Estrichelemente von RIGIPS für den Boden

Wenn du eine perfekte Grundlage für Fußbodenbeläge suchst, erfüllen Rigidur Estrichelemente auf Schritt und Tritt deine Ansprüche an hochwertige, belastbare Untergründe.

Vorteile, auf die alle stehen!

Rigidur Estrichelemente bestehen aus hoch verpresstem Gipsmaterial mit einer Armierung aus speziellen Papierfasern. Der umlaufende 50 mm breite Stufenfalz ermöglicht eine kraftschlüssige und überlappende Verlegung, so dass eine zusammenhängende Trockenestrichfläche entsteht. Die außergewöhnlichen Qualitätseigenschaften der Rigidur Estrichelemente ermöglichen eine auf jeden Fußbodenbereich abgestimmte Systemlösung:

  • Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen
  • Abgestimmt auf Schall-, Wärme- und Brandschutz-Anforderungen
  • Geeignet für Fußbodenheizungs-Systeme
  • Einfache Montage durch vorgefertigte Elemente
  • Weniger Gewicht, deshalb geringe Deckenbelastung
  • Schnelle, saubere und trockene Lösung
Schritt-für-Schritt Anleitung
1

Untergrund vorbereiten

  • Für die Verlegung von Rigidur Estrichelementen ist eine vollflächige Auflage erforderlich.
  • Der Fußboden darf nicht nachgeben oder federn und muss tragfähig und trocken sein.
  • Bereite zuerst den Untergrund vor. Befestige dazu z.B. lose Dielenbretter etc.
2
  • Bringe zur Vermeidung von Trittschallübertragungen vom Boden in die Wand einen umlaufenden Randdämmstreifen an.
  • Bei direkt an das Erdreich angrenzenden Betondecken lege eine PE-Folie mit ca. 30 cm Überlappung aus.
  • Auf Holzuntergründen empfehlen wir diffusionsoffene Papierbahnen als Rieselschutz.
3

Unebenheiten ausgleichen

  • Unebenheiten und schiefe Böden können mit Rigips Ausgleichsschüttung bzw. gebundener Schüttung ausgeglichen werden.
  • Dazu bringst du parallele Dämme in der gewünschten Höhe auf, legen Abziehlatten darauf und richtest diese aus.
4

Oberfläche glatt ziehen

  • Bringe anschließend die Ausgleichsschüttung bzw. gebundene Schüttung vollflächig auf.
  • Ziehe die Oberfläche mit einer Abziehlehre glatt und planeben.
  • Danach die Latten entfernen.
5

Verlegen beginnen

  • Beginne mit der Verlegung in der hinteren linken Ecke des Raumes.
  • Rigidur-Element „3a“ = Rest von Element „3“.
  • Die Querstöße der Elemente sind um mind. 20 cm zu versetzen.
6

Schneiden

Der Stufenfalz des ersten Estrichelements ist an den Wandanschlüssen der Längs- sowie der Querseite abzuschneiden.

7

Kleber auftragen

Bringe dann den Rigidur Nature Line Estrichkleber mit der Doppelstrangdüse auf der Plattenkante sowie auf dem Stufenfalz des Rigidur Estrichelements auf.

8

Anlegen und verschrauben

Lege das nächste vorbereitete Element bündig an und verschraube es mit den Rigidur Spezialschrauben für Estrichelemente. Dabei sollte Kleber aus den Fugen austreten.

9

Verlegen

  • Verbinde die Rigidur Estrichelemente im Bereich des Stufenfalzes mit Rigidur Spezialschrauben im Abstand von ca. 25 cm.
  • Alle nachfolgenden Rigidur Estrichelemente im schleppenden Verband verlegen (Reihenfolge siehe auch Schritt Nr. 5).
  • Die Stöße der Stirnkanten sind um mind. 20 cm zu versetzen.
10

Fertigstellung

  • Nach ca. 24 Stunden ist der Kleber ausgehärtet.
  • Du kannst jetzt den überschüssigen Kleber fugenbündig abstoßen.
  • Damit ist dein Trockenestrich fertig und kann mit Bodenbelägen versehen werden.

Du musst dich einloggen um deine Merkliste nutzen zu können
 
Hast du Fragen?
Popup schließen